Fahrlehrer.ch – seit 23 Jahren das Fahrschulverzeichnis für die Schweiz. Fahrschulen finden & vergleichen, mit vielen Infos über Preise, Ausweiskategorien, Führerschein & Führerausweise.

Theorie / Theorieprüfung Auto & Motorrad Führerschein

Blink Theorie App

Jede Person, die in der Schweiz eine der verschiedenen Führerscheinkategorien (bspw. A, A1, B etc.) erwerben möchte, muss sich der Hürde der theoretischen Prüfung stellen. Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Hast du die Prüfung bestanden, erhältst du im Anschluss den Lernfahrausweis. Und dann heisst es: Auf zu den Fahrstunden!

Anmeldung für die Theorieprüfung

Um die Theorieprüfung ablegen zu können, musst du einen Antrag beim jeweiligen Strassenverkehrsamt mittels Gesuchsformular stellen - dem sogenannten “Gesuch um die Erteilung eines Lernfahrausweises”. Das Verfahren unterscheidet sich von Kanton zu Kanton. Die detaillierten Schritte für das Antragsformular hat dir BLINK pro Kanton zusammengestellt.

Anforderungen

Auch wenn sich die Schritte von Kanton zu Kanton unterscheiden, bleiben zumindest die Anforderungen für die Einreichung des Gesuchformulars dieselben:

  • Es muss ein Nothelferkurs besucht sein resp. ein gültiger Nothelferausweis vorliegen.
  • Das Gesuchsformular kann für die Kategorien A und B frühestens zwei Monate vor dem 17. Geburtstag eingereicht werden (die Prüfung kann einen Monat vor dem 17. Geburtstag abgelegt werden). Für die Kategorie A1 gilt dasselbe, einfach 2 Jahre früher (also ab dem 15. Geburtstag).

Erlaubte Fehleranzahl

Insgesamt müssen 50 Multiple Choice Fragen zu unterschiedlichen Themenbereichen beantwortet werden. Pro Frage gibt es 3 Antwortmöglichkeiten. Pro richtige Antwort gibt es einen Punkt (d.h. pro Frage können max. 3 Punkte geholt oder max. 3 Fehler gemacht werden). Erlaubt sind 15 Fehlerpunkte, damit die Prüfung als bestanden gilt.

Für die Theorieprüfung hast du 45 Minuten Zeit. In aller Regel ist dieses Zeitlimit absolut ausreichend. Die Prüfung kann in Deutsch, Französisch, Italienisch oder teilweise auch in Englisch absolviert werden. Die Prüfung wird am Computer oder auf Tablets durchgeführt.

Theorie Lernmittel

Aufgrund der Vielfalt an guten Lernmaterialien und Apps, ist es mittlerweile kein Problem mehr, sich selbstständig auf die Theorieprüfung vorzubereiten und den Stoff innert kurzer Zeit zu erlernen.

Ein effizientes und zeitgemässes Lernen macht die BLINK Theorie App möglich, die mit den offiziellen Prüfungsfragen ausgestattet ist.

Theorie App Blink

Die offiziellen Theoriefragen

Der offizielle Fragenkatalog wird von der Vereinigung der Strassenverkehrsämter (asa) als Lizenzprodukt zur Verfügung gestellt. Der offizielle Fragenkatalog umfasst aktuell über 300 Theoriefragen. An der Theorieprüfung werden lediglich 50 geprüft. Allerdings sind bis zu 20% der Fragen an der Theorieprüfung aus dem restlichen Fragenkatalog, der vom asa nicht öffentlich zur Verfügung gestellt wird. Mit den zur Verfügung gestellten Fragen sollten sich jedoch sämtliche Fragen logisch beantworten lassen. Wenn du mit der BLINK Theorie App lernst, dann kommen an der Prüfung meistens nicht mehr als 2 bis 3 Fragen vor, die du nicht bereits 1:1 kennst. Wenn du die Fragen aus der App daher im Griff hast, dann solltest du die Prüfung mühelos bestehen.

Unsere Tipps für die Theorieprüfung

Die Prüfung ein oder zweimal nicht zu bestehen ist natürlich keine Tragödie, aber jede Prüfung kostet von Neuem Nerven und Geld (Kosten sind kantonal geregelt) und das kann ärgerlich sein. Daher gilt:

  • Unbedingt mit den Originalfragen lernen!
  • Versuchen zu verstehen, statt nur auswendig zu lernen: Sobald die Theorie richtig und gut verstanden worden ist, sollte auch keine Frage mehr ein Hindernis sein.
  • Konstant mit vielen Wiederholungen lernen: Kurz, aber dafür immer wieder in kleinen Etappen zu lernen, erbringt häufig den grösseren Effekt als sich alles auf einmal kurz vor der Prüfung zu erarbeiten. Dafür eignen sich natürlich ganz besonders Apps, mit denen auch das Pendeln oder Pausen zum wertvollen Lernen genutzt werden können.
  • Fragen gründlich lesen: Bei der Prüfung hat man genügend Zeit, um alles ausführlich zu lesen und nochmals durchzugehen.
  • Durchhaltevermögen: Sollte es nicht gleich beim ersten Versuch klappen, empfiehlt es sich, die Prüfung zeitnah zu wiederholen.

Erfolgsstatistik Theorieprüfung in der Schweiz

Auf dem Weg zum Führerausweis ist das Bestehen der theoretischen Führerprüfung der erste wichtige Schritt.

Immer mehr praktische Führerprüfungen mit Automatikgetriebe

In der jährlichen Statistik der bei den kantonalen Strassenverkehrsämtern abgelegten Führerprüfungen ergeben sich erste Hinweise auf die Auswirkung der Aufhebung des Automateneintrags im Führerausweis.

Insgesamt wurden bei den kantonalen Strassenverkehrsämtern 166'779 theoretische und 188'248 praktische Führerprüfungen absolviert. Die Zahl der Prüfungen nahm leicht zu, Theorie plus 868 (0,5%), Praxis plus 4'929 (2,7%).

Führerprüfungen Schweiz 2017 bis 2019
Bild-Quelle: asa.ch

Bestandene Theorieprüfungen Schweiz 2019
Bild-Quelle: asa.ch

Bestandene Theorieprüfungen 2015 - 2019 nach Kategorien

Kategorie 2019 2018 2017 2016 2015
A, A1, B 98'313 98'625 99'249 100'406 100'015
C 2'642 2'458 2'404 2'302 2'351
D 1'322 1'179 1'052 1'166 1'049
C1/D1 1'599 1'484 1'429 1'574 1'591
CZV 1'400 1'190 1'123 1'277 1'325
M 12'297 11'717 11'615 10'647 10'843
M+G 5'699 5'532 5'899 5'962 6'195
Total 123'202 122'285 122'7614 123'334 123'369

Quelle: asa.ch, Strassenverkehrsämter CH und FL

Mehr Infos und Zahlen