Wenn es kracht

CAP

In einen Verkehrs-Rechtsstreit bin ich schneller verwickelt, als mir lieb sein kann. Das kann ganz schön ins Portemonnaie gehen. Mit der passenden Rechtsschutzversicherung kann ich aber viel Ärger und Kosten vermeiden.

Eine unübersichtliche Kreuzung, eine nasse Strasse, schlechte Sichtverhältnisse – und plötzlich kracht es. Aber eigentlich hatte ich doch ganz klar Vorfahrt? Der Unfallgegner behauptet allerdings genau das Gegenteil und schiebt mir die Schuld in die Schuhe. Und dann droht er auch noch direkt mit seinem Anwalt. Dass mein Fahrausweis gerade erst ein paar Wochen alt ist, ist in der Situation wahrscheinlich auch nicht gerade von Vorteil. Mein Auto ist darüber hinaus schrottreif. Und jetzt?

CAP

Auf Nummer sicher fahren

Eine im wahrsten Sinne des Wortes „verfahrene“ Situation, die quasi täglich auf Schweizer Strassen passiert. Gut, wenn Du dich dabei auf Deine Rechtsschutzversicherung verlassen kannst, um zu Deinem Recht zu kommen. Denn diese hilft schnell und unkompliziert und übernimmt beispielsweise Anwaltshonorare, Kosten für Gutachten oder Gerichtsgebühren – Auslagen, die sich schnell einmal auf mehrere tausend Franken summieren. Die im Verhältnis dazu geringen Prämien einer Rechtsschutzversicherung sind dagegen ein Klacks. Schon eine Anwaltsstunde kostet viel mehr.

Mit der privaLex Global® der CAP fährst Du auf Nummer sicher. Denn diese bietet Privat- und Verkehrssrechtsschutz in einem. Und das global, wie der Name schon sagt. Aber natürlich kannst Du auch aus einzelnen Bausteinen – zum Beispiel nur Verkehrsrechtsschutz – flexibel auswählen. Ganz nach Deinen Bedürfnissen. Damit kommst Du zu Deinem Recht, ob im Verkehr, bei der Arbeit oder als Mieter. Coole Sache bei der CAP, oder? Übrigens: Die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung gilt nicht nur im Strassenverkehr, sondern auch in der Luft und zu Wasser. Also: Steig‘ ein!

Mehr Informationen findest Du unter www.cap.ch